Im Kino: The First Avenger: Civil War Entertainment

Entertainment 0

Das Marvel-Kinouniversum startet offiziell in seiner dritte Phase. In The First Avenger: Civil War werden einstige Verbündete und Freunde zu Gegnern und es kommt zum größten Superheldenkampf, der je auf der Kinoleinwand zu sehen war.



Iron Man oder Captain America? Vor diese Frage stellt Marvel seine Fans im neuen Kinoabenteuer The First Avenger: Civil War. Die Geschichte des Films setzt nach den Geschehnissen von Avengers – Age of Ultron ein. Ein Avengers-Team angeführt von Captain America ist erneut in einen internationalen Zwischenfall involviert, bei der eine Gruppe von Zivilisten ums Leben kommt. Daraufhin haben die Regierungen der Erde genug von den unbeaufsichtigten Abenteuern der Avengers. Ein neues Gremium soll fortan die Superhelden steuern und als eine Art Oberaufsicht fungieren. Die Avengers stehen daraufhin vor dem Problem, ob sie den neuen Regeln zustimmen oder fortan illegal operieren.

Der Konflikt eskaliert
Ein Teil der Avengers, angeführt von Tony Stark aka Iron Man, ist nur zu bereit, den Vertrag zu unterzeichnen und sich dem internationalen Gremium unterzuordnen. Andere Mitglieder rund um Steve „Captain America“ Roger sehen die Sache jedoch anders und fürchten politisch motivierte Entscheidungen und den Verlust der Unabhängigkeit. Als es in Österreich zu einem Anschlag kommt, beginnt der Konflikt beider Gruppen zu eskalieren. Um seinen Freund Bucky Barnes zu schützen, ist Steve Rogers bereit, die neuen Regeln zu missachten und sich sogar gegen Tony Stark zu stellen. Plötzlich stehen sich die einstigen Freunde auf gegnerischen Seiten gegenüber und es kommt sogar zum Kampf.

the-first-avenger-civil-war-1

the-first-avenger-civil-war-2

Der größte Superheldenkampf aller Zeiten
The First Avenger: Civil War ist der dritte Film aus der Captain-America-Reihe, der aber eher den Bombast eines neuen Avengers-Teil mit sich bringt. Nie zuvor hat Marvel so viele Helden auf der Kinoleinwand versammelt. So stehen sich nicht nur Iron Man und Captain America, sondern auch noch War Machine, Falcon, Scarlett Witch, Black Widow, Hawkeye, Ant-Man und Vision gegenüber. Dazu kommen zwei Superheldendebüts, da in The First Avenger: Civil War auch Black Panther und ein neuer Spider-Man zum ersten Mal im Marvel-Kinouniversum auftreten. Der Konflikt der beiden Gruppen gipfelt schließlich im größten Superheldenkampf aller Zeiten. Alle genannten Helden stehen sich dabei gegenüber und einige von ihnen haben sich für den Kampf sogar noch die eine oder andere Überraschung aufgespart.

the-first-avenger-civil-war-3

the-first-avenger-civil-war-4

Dreharbeiten in Deutschland
Gedreht wurde das große Aufeinandertreffen der beiden Teams übrigens in Deutschland. So bietet der Leipziger Flughafen am Ende die Kulisse für einen der wohl unterhaltsamsten Kämpfe der jüngeren Kinogeschichte. Allerdings beschränkten sich die Dreharbeiten nicht nur allein auf Leipzig. Auch in Berlin war die Crew rund um die Regisseur Anthony Russo und Joe Russo aktiv und filmte beispielsweise im Sony-Center. Natürlich darf bei den Dreharbeiten in Deutschland auch kein bekannter deutscher Darsteller fehlen. Neben den großen Namen des Films wie Chris Evans, Robert Downey jr. und Scarlett Johansson ist in The First Avenger: Civil War daher auch Daniel Brühl dabei. Er spielt den finsteren Zemo, der in dem Chaos der Geschehnisse ganz eigene Pläne verfolgt. In den deutschen Kinos gibt es The First Avenger: Civil War ab dem 28. April zu sehen.

the-first-avenger-civil-war-5

Tags: