Oneplus Two – eine Konkurrenz für Iphone und Samsung? Technik

Technik 0

Mit seinem neuen Flagschiff-Smartphone OnePlus Two möchte der chinesische Hersteller OnePlus den Großen auf dem Markt endlich auf Augenhöhe Konkurrenz machen. Vor allem dem iPhone 6 und dem Galaxy S6 Edge hat das Unternehmen den Kampf angesagt.



Wer sich in der heutigen Zeit nach einem neuen Smartphone umschaut, der stellt schnell fest, dass die Suche zunehmend komplexer wird. Besonders hochwertige Geräte sind in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. OnePlus bringt mit seinem Model Two nun frischen Wind auf den Markt. Das Gerät möchte sich mit Platzhirschen wie dem iPhone 6 oder dem Galaxy S6 Edge messen und muss daher schon einiges leisten können. Ein Vergleich scheint daher angebracht.

iphone-6-vs-oneplus-two-1

Verfügbarkeit die große Schwäche

Bevor man sich mit den technischen Daten der drei Geräte beschäftigt, gibt es in Hinblick auf Verfügbarkeit allerdings von Anfang an einen klaren Verlierer. Während das iPhone 6 und das Samsung Galaxy S6 bei vielen Anbietern oder Vergleichsseiten wie toptarif.de/handy verfügbar sind, kann das OnePlus Two nur exklusiv auf der Firmenseite des Herstellers gekauft werden. Gerade wer sich für günstige Vertragskombinationen interessiert, kommt daher mit den anderen beiden Geräten deutlich besser. Dafür ist das Oneplus Tow allerdings preislich beinah unschlagbar. Dummerweise existiert eine Hürde, die Neukunden die Anschaffung deutlich erschwert.

Technisch ein Kopf an Kopf rennen

Das OnePlus Two versucht zunächst einmal besonders über seine Größe zu punkten. Auf insgesamt 5,5 Zoll kommt das Display, während das S6 Edge 5,1 Zoll und das iPhone 6 4,7 Zoll anbieten. Die Größe schlägt sich anschließend jedoch auch im Gewicht wieder. Mit 175 Gramm ist das Two nicht nur das größte, sondern auch das schwerste der drei Smartphones. Dafür kann das Gerät allerdings auch über den größten Akku punkten. Mit den 3.300-mAh sollte das Two deutlich länger halten als seine beiden Konkurrenten.

oneplus-two-3

Bei der Rechenpower versucht OnePlus wortwörtlich, ebenfalls einen Schritt schneller zu sein. Zum Einsatz kommt bei dem Smartphone ein verbesserter Snapdragon 810-Chipsatz, der deutlich schneller sein soll als die Konkurrenz. Da sich aber tatsächliche Erfahrungsberichte noch in Grenzen halten, macht es Sinn, diese Aussage mit Vorsicht zu genießen. Mehr als solide Rechenpower dürfte das OnePlus Two allerdings in jedem Falle bieten.

Der Kamera-Vergleich

Ein wichtiger Vergleichsfaktor ist für viele Kunden die Kamera. Das neue Smartphone von OnePlus platziert sich rein von der Auflösung dabei zwischen den Angeboten von Samsung und Apple. Samsungs S6 Edge kommt 16 MP auf die größte Auflösung der drei Geräte. Kurz dahinter folgt das OnePlus Two mit 13 MP. Leicht abgeschlagen in Hinblick auf die Auflösung ist Apples iPhone 6. Die Kamera des Smartphones löst lediglich mit 8 MP auf. Schlechte Bilder macht Apples Model deshalb allerdings auch nicht. Laut OnePlus kommt jedoch keine Kamera der Konkurrenz an die des Two heran. Bei einer Werbekampagne veröffentlichte das Unternehmen verschiedene Vergleichsbilder, mit denen die eigene Überlegenheit bewiesen werden sollte. Qualitative Unterschiede waren dabei durchaus erkennbar, allerdings war das Gezeigte am Ende eben trotzdem eine Kampagne des Unternehmens.

oneplus-two-iphone6s-samsung-s6-edge

Finanziell ein deutlicher Gewinner

Während der technische Vergleich nicht zwangsweise einen echten Sieger hervorbringt, gibt es aus preislicher Sicht eine ganz klare Reihenfolge. Wer sich für ein Apple-Produkt entscheidet, der zahlt eigentlich fast immer mehr als bei Konkurrenzangeboten. Hier macht das iPhone 6 auch keine Ausnahme. Je nach Ausstattung sind 699, 799 oder sogar 899 Euro für das Modell von Apple notwendig. Was den Preis anbetrifft, ist aber auch Samsung bei dem S6 Edge kein Kind von Traurigkeit. Das gute Stück kostet praktisch genauso viel wie das iPhone 6. Lediglich in der günstigsten Variante ist das Gerät mit 689,99 Euro etwas günstiger. Ansonsten liegen die weiteren Preisstufen ebenfalls bei 799 und 899 Euro.

oneplus-two-2

Hier spielt das OnePlus Two seine wahren Stärken aus. Der chinesische Hersteller unterbietet den Preis von Samsung und Apple in der Basisversion um mehr als die Hälfte. Mit 339 Euro ist das Gerät aus preislicher Sicht einfach unschlagbar. Allerdings ist der Kauf eines OnePlus Two alles andere als unkompliziert. Das Gerät kann nicht einfach in einem Laden erworben werden. Man benötigt eine Einladung des Herstellers, bevor man für den Erwerb freigeschaltet wird. Solche eine Einladung wird jedem neu verkauften Gerät beigelegt. Alternativ kann man sich auch auf die Warteliste des Unternehmens setzen lassen. Schnell und Einfach ist der Kauf in jedem Falle nicht.

Tags: